Bitte entschuldigt die Werbung, mit der Taste F5 sollte sie (zumindest teilweise) verschwinden.

   
 
  Abkürzungen

Da ihr auf meine Homepage auf ein paar dieser Begriffe stoßen werdet, möchte ich Fachausdrücke und Abkürzungen kurz erklären.


Abkürzungen


Was bedeutet...

...OF?
Origial Finish sind Pferde, die im Geschäft verkauft werden, also nicht verändert wurden.

...FSQ/PSQ?
FSQ/ PSQ meint Fotoshoqaualität, also das das Pferd bei Fotoshows gute Chancen hat (vorausgesetzt, der Fotograf achtet auf all das, was ein gutes Foto außer dem Hauptmotiv Pferd ausmacht). Wenn das Pferd vielleicht etwas unsauber bemalt ist oder schon Kratzer hat kann man diese auf Fotos gut kaschieren, zum Beispiel durch eine günstige Pose oder einen Sattel.

...LSQ?
LSQ bedeutet Liveshowqualität. Ein Pferd mit LSQ ist sauber verändert und bemalt, hat keine/ minimale Rubs, keine/ minimale Farbunebenheiten und ist nahezu fehlerfrei. Nur so haben Pferde eine Chance, sich zu platzieren, da die Richter das Pferd von allen Seiten und ganz aus der Nähe betrachten können, wodurch jeder Makel entdeckt werden kann.

...LS?
LS bedeutet Liveshow, das ist eine Ausstellung für Modellpferde. Die Pferde werden in Klassen (Tack, Performance, Halter, Farbklasse, Conga, div. Sonderklassen) und Unterklassen (Westerntack, Englischtack, .../ Westernszene, Stallszene, .../ Appaloosa, Araber, .../ Braun, Rappe, ...) eingeteilt, aus jeder Klasse wird von vorher festgelegten Richtern ein Sieger, also das schönste der Pferde, ermittelt. Kriterien sind Qualität der Sauberkeit beim Verändern und Bemalen, Details, Anatomie- und Farbkorrektheit. In der Regel sind OF-, Cust- und Resins zusätzlich voneinander getrennt.
Am Ende wird häufig von allen Erstplatzierten der Unterklassen der Grand Champion und der Reserve Champion gewählt (3 Grand Champions: Jeweils ein OF-, ein Cust- und ein Resinchampion). Grand Champion ist also die höchste Platzierung.

...CM?
Das ist die Abkürzung für customized, also veränderte Pferde




 
Fachausdrücke


Was bedeutet...

...Tack?
Tack ist das englische Wort für Zubehör, im Zusammenhang mit Modellpferden ist hierbei die Ausrüstung für Modellpferde gemeint, also Halfter, Sättel, Trensen, u.s.w... .

...Conga?
Eine Conga besteht aus mehreren Pferden (min.4) des gleichen Molds, aber unterschiedlicher Bemalung. Eine Sammlung mit drei Pferden nennt sich Trio, mit zwei Pferden Duo.

...Mold?
Mold ist die amerikanische Bezeichnung für Modell, also Gussform des Pferdes. In England wird dieser Begriff mould geschrieben.

...Body?
Ein Body ist ein Pferd mit Fehlern, also Rubs, Brüchen oder anderen Fehlern. Diese pferden werden meist zum Custen verwendet, da sie deutlich billiger sind als mint condition-Pferde.

...Rub(s)?
Das ist die englische Bezeichnung für Farbabrieb. Breyerpferde bekommen oft Rubs aufgrund ungeschickter Verpackung im Karton, Schleichpferde durch Heruterfallen oder wenn man mit ihnen spielt.

...mint condition?
Mint condition bezeichnet den tadellosen, fehlerfreien Zustand eines Modellpferdes bezüglich Rubs und Brüchen.

...Resin?
Resins sind Pferde aus weißem Kunstharz. Sie werden von Künstlern modelliert, die Abgüsse davon sind meist streng limitiert. Sie haben viele feine Details und man lässt sie meist professionell bemalen. Da viel Zeit und Geld in Anfertigung  und Herstellung eines Resins stecken sind sie ziemlich teuer.


 


Pferde verändern


Was bedeutet...

...repainted (rep,/r)?
So nennt man Pferde die großflächig oder ganz neu bemalt wurden.

...retouched?
Das sind minimale farbliche Veränderungen, zB. Aufmalen einer Blesse oder Hufeisen.

...gedappled/dappled?
Dies bezeichnet die Äpfelung im Fell eines Pferdes. Das Substantiv dazu lautet Dapples (Pl.). Der Begriff gedappled ist denglisch.
 
...remade(rem./r)?
Remades sind Form- und Stellungsveränderungen der Pferde.

...geetcht/ etched?
Hierbei ritzt man mit Spezialwerkzeug Stichelhaar oder Scheckung ins "Fell" des Pferdes, oft in das der OF-Bemalung. Der Begriff geetcht ist denglisch.
 
...gecustet/ customized (cm)?
Ein Cust( von customized) ist ein Pferd, das stark verändert wurde. Dabei können die Pferde repainted, gehairt und remade (rh; rrh; rr; r)) sein . Gecustet wird oft mit CM abgekürzt, das Substantiv dazu lautet Cust(s). Der Begriff gecustet ist denglisch.
 
...gehairt/haired (h)?
Pferde, denen Mähne und Schweif abgeschliffen und durch Mohair ersetzt wurde. Bei Schleichpferden ist dies aber seltener zu finden.
Der Begriff gehairt ist denglisch.

...gepreppt/ prepped?
Prepping ist bei den meisten Molds (Resins und OFs) nötig, um Gussnähte und kleine Unebenheiten vor der Bemalung auszubessern. Gepreppt ist ebenfalls eingedeutscht.
 

Kontakt
 
Email:
greenhills@hotmail.de

Modellpferdeforum
*klick*

Werbung
 
Letzte Updates
 
Schleich Cust/ Aufträge: Okt 2017
Sale& Search: Dez 2017
Schleich OF: Aug 2017
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=